12.03.16

Heute hat Kami ihren Eisprung und morgen werden wir das erste Mal decken.


13.03.16

Kami hatte mit Illyan eine Traumhochzeit, die Beiden haben sich gesehen, gefunden und ihre Verpaarung rasch und ohne Probleme vollzogen.


14.03.16 1. Tag

Mit dem Verschmelzen der Eizellen und den Spermien, welche je einen Chromosomensatz in sich tragen (haploide Zelle), entstehen Zellen mit einem doppelten Chromosomensatz (diploiden Zelle), welche Zygote genannt werden.  

15.03.16 2.Tag

Heute fand die zweite Belegung statt und alles lief wieder reibungslos. Illyan und Kami passen hervorragend zusammen, das lange warten auf die Welpen beginnt… Morgen findet die erste Zellteilung statt, das Ei hat sich dann in zwei Zellen geteilt.


18.03.16 5. Tag

Unserer Kami geht es sehr gut, sie ist ausgeglichen. Die zweite Zellteilung hat stattgefunden, es sind jetzt 4 Zellen vorhanden. Durch eine dritte Zellteilung erhöht sich die Zahl der Zellen auf 8.


21.03.16 8. Tag

Das Morulastadium ist durch zelluläre Teilung von bis zu 16 oder 32 Zellen gekennzeichnet. Während der Entwicklung der Morula produzieren die Gelbkörper der Eierstöcke Progesteron, um die Gebärmutterschleimhaut für die Einnistung der befruchteten Eizelle vorzubereiten.


23.03.16 10. Tag

„Die große Wanderung beginnt, denn die Morula begeben sich in das Gebärmutterhorn und von da in den Uterus. Kami merkt also noch nichts von ihrer Trächtigkeit, rennt, spielt, tobt und futtert wie ein Scheunendrescher:-)


27.03.16 14. Tag

Frohe Ostern! Ein Blastozyst hat sich gebildet, das Ovum hat eine neue Form als Hohlkörper angenommen und bewegt sich noch frei im Uterus. In den nächsten Tagen beginnt die Einnistung und auf die werdende Mami wird nun ganz besonders gut aufgepasst.


31.03.16 18. Tag

Die Morula, welche nun aus Hunderten von Zellen besteht, kann nun als Embryo bezeichnet werden. Er erreicht in den nächsten Tagen ein Größe von etwa 1 cm im Durchmesser. Die Ausbildung der Plazenta beginnt und jeder Embryo hat sein festes Plätzchen gefunden.


03.04.16 21. Tag

Die Größe der Embryonen beträgt etwa 5 mm. Die Entwicklung des Herzens beginnt und das zentrale Nervensystem wird gebildet. Kami ist deutlich ruhiger geworden und schläft immernoch sehr viel. Gestern und heute morgen verweigerte sie ihr Frühstück - Wunschdenken oder gar erste richtige Anzeichen…?


06.04.16 24. Tag

Der Embryo beginnt mit der Anlage der Leber, Kiefer, Augen, Ohren und Nase. Die Kleinen entwickeln in den nächsten Tagen Zähne, Wirbelsäule und Extremitäten. Die Größe beträgt ca. 1,4 cm. Zwischen den Zehen befinden sich noch Häute.


08.04.16 26. Tag

Am Ende dieser Embryonalperiode sind beim Hund alle wichtigen Organsysteme angelegt, die endgültige Körperform ist bereits in ihren Grundzügen erkennbar. Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt schon kräftig. Man spricht nicht mehr von Embryonen, sondern vom Fetus. Kami geht es, bis auf die leichte Morgenübelkeit, sehr gut. Sie bekommt nun mehrere kleine Spaziergänge und genießt die Aufmerksamkeit sehr.


10.04.16 28. Tag

Inzwischen haben wir unsere große Neugier beim Tierarzt befriedigt und waren mit Kami beim Ultraschall. Wir freuen uns sehr, so einige kleine „Früchtchen“ entdeckt zu haben. Kami geht es bestens, ihre Zitzen sind schon größer und fester. Sie schläft immernoch viel und ausgiebig, gerne im Garten in der Sonne:-)


12.04.16 30. Tag

Vom ersten bis zum 28. Tag ist der Embryo von einem Durchmesser von

250 µm auf eine Länge von 20 mm herangewachsen. Am 28. Tag hat der Fötus eine ovale Form und wiegt ungefähr 0,75 g. Die Finger sind vollständig getrennt und gespreizt, die Krallen ausgebildet Die Tasthaare sind sichtbar. Die Größe der Frucht beträgt heute etwa 3,5 cm.

Zur Seite 2